Angebote zu "Peter" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

CD Prange Unsere wunderbaren Jahre MP3
23,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.10.2016, Titelzusatz: Ein deutsches Märchen, Sprecher: Helmut Zierl, Autorisierte Lesefassung, 2 MP3-CDs, Autor: Prange, Peter, Verlag: Argon Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Adenauer // Altena // Aufstieg // Berlin // BRD // DDR // D-Mark // Düsseldorf // Familienroman // Freiheit // Jugend // Liebe // Nachkriegszeit // Schützenfest // Sozialismus // Studium // Tanzschule // Vergangenheit // Währungsreform, Produktform: Mehrteiliges Produkt, Umfang: 1123 Min., Format: 1.7 x 15.2 x 14.6 cm, Gewicht: 98 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Alive AG O'zapft is! - Die Oktoberfest-Hits der...
9,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Anstich und dem Ruf O'zapft is! gilt das Oktoberfest als offiziell eröffnetnnDas Oktoberfest in München geht auf das Pferderennen anläßlich der Hochzeit zwischen Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 17. Oktober 1810 zurück. Die Theresienhöhe wurde als Tribüne für die Zuschauer des Rennens benötigt. In den folgenden Jahren entwickelte sich das uns bekannte Volksfest, es kamen Schaukeln, Karussels und Losstände zur Pferderennbahn hinzu. Ab 1819 wurde das Oktoberfest von den Münchener Stadtvätern dann jährlich veranstaltet. Erst seit 1880 wird auf der Wiesn Bier ausgeschenkt und 1881 eröffnete die erste Hendlbraterei. Aufgrund der enorm gestiegenen Besucherzahlen wurden die Bierbuden schon bald durch Festzelte ersetzt. 1950 wurde die Wiesn vom Münchner Oberbürgermeister erstmals mit dem inzwischen tradionellen Fassanstich eröffnet. Mit dem Anstich und dem Ruf O zapft is! gilt das Oktoberfest als offiziell eröffnet. In den Festzelten wurde vorwiegend Blas- und Marschmusik gespielt, in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts kamen Stimmungslieder und Schlager dazu, die thematisch hauptsächlich dem Durst und dem Bier gewidmet waren. Daran hat sich bis heute im Wesentlichen nichts geändert. In diesem Sinne: O zapft is! TRACKS: Disk 1 1. Slavko Avsenik & das Original Oberkrainer Quintett -Trompeten-Echo (Live) 2. Die Münchner Bierzelt-Musikanten - In München steht ein Hofbräuhaus 3. Fred Rauch - Ja, so a Wies n-Mass 4. Franzl Lang & die Sennerbuam - Ja, da legst di nieder 5. Otto Storr & eine Münchner Blasmusik - Hab ich einen Durst 6. Das Golgowsky-Quartett - Anneliese 7. Gus Backus & die Travellers - Trink, trink, Brüderlein, trink 8. Will Glahé - Liechtensteiner Polka 9. Billy Mo - Ich kauf mir lieber einen Tirolerhut 10. Die Münchner Bierzelt-Musikanten - Heute blau und morgen blau 11. Fred Rauch & Joszy Trojan Reger - Herz-Schmerz-Polka 12. Onkel Teddy und seine Rocking Boys - Bier her, Bier her oder ich fall um 13. Gus Backus & die Travellers - Wer soll das bezahlen? 14. Die fröhlichen Bierkutscher - Die Blume auf dem Bier 15. Ernst Mosch & seine Original Egerländer Musikanten - Kuckuckswalzer 16. Das Golgowsky-Quartett - Hätten wir lieber das Geld vergraben 17. Fred Rauch und die Münchner Musikanten - Schützenliesel 18. Blaskapelle Otto Ebner & Die kleine Terz - Ich möcht gern an Biersee so groß wie der Schliersee 19. Hans Arno Simon - Rummelplatz-Fox 20. Musikkorps des Grenzschutzkommandos-Süd - Bayerischer Avanciermarsch 21. Willy Millowitsch - Schnaps, das war sein letztes Wort 22. Ernst Mosch & seine Original Egerländer Musikanten - Mädel schenk mir ein 23. Friedel Hensch & die Cyprys - Durst ist schlimmer als Heimweh 24. Zillertaler Jodler-Trio Mayrhofen & die Falkenauer Jagerbuam - Erst ein Schluckerl, dann ein Ruckerl 25. Toni Witt & seine Kapelle - Bayerischer Defiliermarsch/Ein Prosit der Gemütlichkeit Disk 2 1. Das Enzian-Trio - Auf und nieder 2. Gus Backus & die Travellers - Du kannst nicht treu sein 3. Das Golgowsky-Quartett - Rosamunde (Böhmische Polka) 4. Georg Blädel & die Obermenzinger Blasmusik - Wenn nur besser eing schenkt wär 5. Die Münchner Bierzelt-Musikanten - Wenn am Sonntagabend die Dorfmusik spielt 6. Will Glahé - Oh, wie bist du schön 7. Otto Storr & eine Münchner Blasmusik - Im Himmel gibt s kein Bier 8. Zillertaler Jodler-Trio Mayrhofen & die Falkenauer Jagerbuam - Tiroler Holzhackerbuam 9. Die Münchener Blaskapelle Otto Ebner - Bavaria-Polka 10. Kurt Adolf Thelen & das Golgowsky-Quartett - Am 30. Mai ist der Weltuntergang 11. Franzl Lang & die Isarwinkler Musikanten - Der Appenzeller Jodler 12. Das Cornel-Trio - Wenn doch bloß der Durst nicht wär 13. Slavko Avsenik & das Original Oberkrainer Quintett - Enzian-Walzer (Na Bledu) 14. Das Golgowsky-Quartett, die Sunnies und die Coronels - Man kann auf einem Bein nicht stehen 15. Die Münchener Blaskapelle Otto Ebner - Schützenfest-Polka 16. Gus Backus & die Travellers - Der treue Husar 17. Die Münchner Bierzelt-Musikanten - Solang der alte Peter 18. Harmonika-Duo Schriebl-Hupperts - Schneewalzer 19. Toni Witt und seine Kapelle - Anneliese 20. Franzl Lang & die Chiemgauer Buam - Ja, beim Fingerhakeln 21. Das Cornel-Trio - Was gehört zum Dirndlkleid? 22. Musikkorps des Grenzschutzkommandos-Süd - Unter Bayerns Rautenbanner 23. Lonny Kellner - So ein Tag, so wunderschön wie heute 24. Toni Witt und seine Kapelle - Oh Susanna/Mussinan-Marsch/Ein Prosit der Gemütlichkeit 25. Gus Backus & die Travellers - Auf Wiedersehn

Anbieter: Dodax
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Lonski, G: Mord auf dem Schützenfest
16,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Hannover feiert das grösste Schützenfest der Welt. Das hat Tradition, Power, Stimmung und Prost! Alles jubelt, alles lacht, nur einer kann nicht mehr mitfeiern, denn er liegt nach dem Schützenumzug etwas abseits am Ihme-Ufer und rührt sich nicht mehr. Arne Sonneveld, einer der diesjährigen Bruchmeister, die dem Schützenumzug ihre traditionelle Ausrichtung geben. Jung, ledig, unbescholten. Als Anlagebrater hat er sich beruflich mit dem Verkauf von AWD-Fondsanteilen allerdings nicht nur Freunde gemacht. Kommissarin Marike Kalenberger, die mit einer kleinen Auszeit am Steinhuder Meer dem Schützenfestrummel entkommen wollte, muss an denTatort. Und plötzlich steckt sie mittendrin im Geflecht von Schützenehre,geschäftlichen Mauscheleien, Neid, Eifersucht und alkoholisch bedingten Bewusstseinsstörungen. Kurz darauf wird auch noch Peter Brodinsky ermordet. Er war Mitarbeiter der Bank, die Kaufinteressenten ohne ausreichende finanzielle Mittel mit grosszügigen Krediten zu ihren Fondsschnäppchen verhalfen. Und damit gerät Hinnerk Benthe ins Fadenkreuz der Ermittlungen. Er hat am Mordabend in einem der Festzelte auffällig lange mit Arne Sonneveld zusammengesessen und war in der Bank Vorgesetzter und erklärter Feind von Peter Brodinsky. Als wäre das nicht schon schlimm genug, gerät Hinnerk Benthe auch noch in private Bedrängnis. Ehefrau Melli entdeckt nach Jahren langweiligen Ehelebens ihre extreme erotische Veranlagung und verfällt einem rücksichtslosen Ausbeuter. Die alles verschlingende Katastrophe greift nach Hinnerk Benthe, doch wenn die Not am grössten scheint, sind da immer noch die Kollegen und Freunde aus dem Schützenverein …

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Zwei Taler für den Pastor, siebzehn Schilling f...
5,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das beschauliche Leben im westfälischen Provinzstädtchen Drensteinfurt in der beginnenden Neuzeit: eine schöne Vorstellung, aber so war es nicht nur. Wie überall sonst auch lebten die Menschen mal friedlich zusammen, mal stritten sie sich: Während sie eben noch gemeinsam Schützenfest gefeiert hatten, beschwerten sich schon im nächsten Augenblick die Alteingesessenen über die rauen Sitten der zugezogenen Bergleute. Und natürlich stand die Stadt mitten in den politischen, wirtschaftlichen und sozialen Stürmen der Zeit: Die kurze Blüte des Strontianitbergbaus, die Vertreibung und Ermordung der jüdischen Gemeinde im Dritten Reich und die Aufnahme schlesischer Vertriebener nach dem Zweiten Weltkrieg veränderten Drensteinfurt jedesmal aufs Neue. Seit über 40 Jahren wohnt Peter Gabriel in Drensteinfurt und Walstedde und beschäftigt sich seitdem mit der faszinierenden Lokalgeschichte seines Heimatorts. In diesem Buch hat er eine Reihe seiner Veröffentlichungen über Drensteinfurt und seine heutigen Ortsteile Walstedde, Mersch und Ameke zusammengestellt. Wandern Sie mit von der Loreto-Kapelle über die Alte Post bis hin zur ehemaligen jüdischen Synagoge und gewinnen Sie einen Eindruck vom früheren Leben in der westfälischen Provinz.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot
Zwei Taler für den Pastor, siebzehn Schilling f...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das beschauliche Leben im westfälischen Provinzstädtchen Drensteinfurt in der beginnenden Neuzeit: eine schöne Vorstellung, aber so war es nicht nur. Wie überall sonst auch lebten die Menschen mal friedlich zusammen, mal stritten sie sich: Während sie eben noch gemeinsam Schützenfest gefeiert hatten, beschwerten sich schon im nächsten Augenblick die Alteingesessenen über die rauen Sitten der zugezogenen Bergleute. Und natürlich stand die Stadt mitten in den politischen, wirtschaftlichen und sozialen Stürmen der Zeit: Die kurze Blüte des Strontianitbergbaus, die Vertreibung und Ermordung der jüdischen Gemeinde im Dritten Reich und die Aufnahme schlesischer Vertriebener nach dem Zweiten Weltkrieg veränderten Drensteinfurt jedesmal aufs Neue. Seit über 40 Jahren wohnt Peter Gabriel in Drensteinfurt und Walstedde und beschäftigt sich seitdem mit der faszinierenden Lokalgeschichte seines Heimatorts. In diesem Buch hat er eine Reihe seiner Veröffentlichungen über Drensteinfurt und seine heutigen Ortsteile Walstedde, Mersch und Ameke zusammengestellt. Wandern Sie mit von der Loreto-Kapelle über die Alte Post bis hin zur ehemaligen jüdischen Synagoge und gewinnen Sie einen Eindruck vom früheren Leben in der westfälischen Provinz.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.10.2020
Zum Angebot